Holzapfel-Gelee

Und hier lüfte ich nun das Familiengeheimnis meines legendären Holzapfel-Gelees:

 

Holzapfel-Gelee

Diese wohlriechende klare Gelee sieht mit einem Lavendelzweig im Glas besonders hübsch aus.

Zutaten:

  • 900 g Holzäpfel / Wildäpfel
  • 1 3/4 l Wasser
  • 900 g Zucker
  • Lavendelzweige oder Obststücke (Quitten, Hagebutten, Äpfel)

Zubereitung:

  • Die Äpfel in Stücke schneiden und mit dem Wasser in einen Topf geben, wenn
    man möchte kann man 2 Lavendelzweige hinzufügen.
  • Aufkochen lassen, gelegentlichen umrühren und 1 h bei geschlossenem Deckel
    leise köcheln lassen.
  • Den Inhalt durch ein Seihtuch in eine große Schüssel abgießen und dann mehrere Stunden ruhen lassen. Das Seihtuch auf keinen Fall ausdrücken, da das Gelee sonst trüb wird.
  • Den Saft in einen Messbecher füllen (und ml merken) und in einen sauberen Topf abgießen. Auf 600 ml Saft 450 g Zucker geben (man kann es auch mit Gelierzucker 1:2 versuchen, aber nicht vergessen, dass Wildäpfel sehr sauer sind).
  • Vorsichtig erhitzen und solange umrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat
    und 8 - 10 min. kochen lassen, bis die Masse geliert.
  • Den Topf dann vom Herd nehmen und den Schaum von der Oberfläche
    abschöpfen.
  • Die Masse in vorgewärmte, sterilisierte Gläser füllen.
  • Zur Dekoration kann man nun die Lavendelzweige kurz in kochendes Wasser tauchen und dann in jedes Glas einen Stiel stecken oder Obst wie Quitten, Hagebutten, Äpfel.
  • Deckel rauf - Abkühlen lassen - fertig!

An einem kühlen, dunklen Ort nicht länger als 1 Jahr aufbewahren.
 

Büro für Umwelt- und Landschaftsplanung

Am Neuen Anger 29

99441 Kromsdorf

Tel.: 03643/77677-0

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Büro für Umwelt- und Landschaftsplanung